gegründet 1.4.2001
erscheint unregelmäßig

Januar 2004:

Herzlichen Glückwunsch!

 

Sie haben gewonnen .

Ja, Sie.

Wie, das glauben Sie mir nicht?

Wo das aber doch stimmt!!!

Ach, jetzt wollen Sie auch noch wissen was Sie gewonnen haben?

Ein Auto? Eine Reise? Im Lotto? Lotte? Jetzt werden Sie aber mal nicht unverschämt!

Außerdem: das weiß ich doch nicht!!

Ich meine, die Möglichkeit besteht ja immerhin. Nicht wahr?

Also immerhin haben Sie einen freien, kostenlosen Blick (Preview) auf unsere Artikel gewonnen. Ehrlich, total kostenlos. Kostet Sie fast nix. Naja, nichts. Also um ehrlich zu sein, funktioniert unser automatisches Abbuchungssystem noch nicht so richtig. Dabei hat die Firma, die uns das verkauft hat, so einen seriöösen Eindruck gemacht. Auch der Name klang so toll: Toll, kollekt! - oder so ähnlich. Das klang dem Chef wie Kirchenglocken in seinen pelzigen Ohren, dabei tut der während der Kollekte auch nie was rein...

 

Und überhaupt. Da hat man schon mal diesen tollen (schon wieder, dieses Wort) Knopf mit dem K drauf und so tolle (jetzt reicht's aber!) Farben und dann meckert der Alte, daß man da man immer schön sparsam mit umgehen soll, die wär'n schließlich teuer gewesen. Naja, wer's glaubt...

Der glaubt bestimmt auch, daß es hier was zu gewinnen gibt.

In diesem Sinne:

(brüll:) ein schönes 2004!!!

Februar 2004:

Nix für Milchschlaumschürfer und Schattnpahker: Die neuen Aqtiviteten des Elchverleihs!

Kiel. Der Elchverleiher und selbsternannte Sprachforscher Åke Åkeström nutzt die Winterzeit für neue Aqtivitäten und Aqtionen.
Wie er ankündigte, will er die neue deutsche Rechtschreibung reformieren, in- dem er die sehr innovativen Updates, welche fermehrt von der Bundesregie- rung vorgeschlagen werden (vgl. "Job-Aqtiv-Gesetz") konsekwent umsetzt. Da es sich bei diesen Apdäjts allerdings um sehr früe Behta-Wersionen handelt, kann es anfanks noch zu Kompatibilitätsproblehmen und Lesehschwierigkei- ten kommen, wie Åkeström betohnt.

Auch sai damit zu Rächnen, daßß Wortformen zu fraien Wariatzionen naigen könnten. Okeschtröhm varnte alle Gelegenhaizleser dafohr, diehse nojen Täkste ohne ausreichännde Süstehmkenntnisse und Sicherunkskopien deR alten Lecksiekah unforberaitet tsuh nutsen. Anderersajz wierd berichtet, dasss einige Tagestsaitungen, wie z.B. die Kihler NachRichtN sich diesen Neuerrun- gen nicht nur begaistert angeschlossen haben, sondern beraits eine eihgene Vorschunksaptailunk auf die Baine gestellt haben, die ihRe Aigenen Forschle- ge tagteglich auf den Forschungsseiten der KN (S. 1-64) vorschtellt.

Der Webmaster
(Elk Pål Pålsson)

Mai 2004:

 

Däähäää Maaiii ist geekoooomäään . . .

 

die Bäume schlagään aaus...

 

Jaja, wer kennt das nicht?

Ich zumindest.

Mal ehrlich: und Sie sollten sowas doch eigentlich auch nicht kennen!

 

Und nun zu etwas völlig anderem:

Während Sie gröhlend durch Wald und Flur ziehen, schreitet die Renovierung des Elchverleihs mächtig voran.

Alle Elche sind frisch geputzt und unser Chefredakteur Ole Vördferdrehersen hat keine Kosten und Mühen gescheut, sich in die neuesten Techniken des Content-Managements einzuarbeiten.

"Tippen, tippen, tippen - und immer an den Leser denken!", hat er zwar nicht gesagt, sondern: "Verfl#*!$§&!§*"

Aber das gehört hier nicht hin.

 

So, und nun genießen Sie man schön die erste Mai-Sonne und schreiben Sie fleißig Leserbriefe!!!!!

 

In diesem Sinne

 

Ihr

Åke Åkeström