gegründet 1.4.2001
erscheint unregelmäßig
Lürik10.03.09Von: Stina Lene Färjesson, Åke-Sten Båtsson

Elches Reise

Der folgende und überaus authentische Reisebericht der beiden von uns ausgesandten Hofdichter Färjesson/Båtsson erreichte soeben unsere Redaktion.

Ein Elch begab sich auf die Reise
Nach Göteborg, da zog's ihn hin
Der Elch, der hatte eine Meise -
Wie kommt uns dieses in den Sinn?

Wir wissen dieses zuverlässig
Denn lange kennen wir ihn schon
Berichten niemals nicht gehässig -
Nur fies, gemein und voller Hohn.

In Kiel, da ging der Elch an Bord
Und stürmte gleich in die Kabine
Begeist'rung riß ihn mit sich fort
Doch dann versteinerte die Miene...

In seinem Bette lag schon Einer
Und dieser schnarchte wie nix Gutes
Beschwerden hörte leider keiner -
So blieb nicht viel des guten Mutes:

Das Klo war eng, das Handtuch naß
Und die Matratze war lebendig
Das macht ihm alles keinen Spaß
Jedoch der Elch war sehr behändig -

So setzt er schnell das Bett in Brand
Stopft noch das Maul dem fetten Schnarchsack
Schickt ihn in unbekanntes Land
Und wirft in Schale sich und Lack.

Geht erstmal kräftig einen saufen
Nimmt Bier und Wein und Schnaps und Gin
Danach kann er zwar kaum noch laufen
Jedoch zu Andrem ziehts ihn hin.

Los, ab zum Tanzen, das muß sein!
Ich bin als Disco-Elch bekannt
Oh Elch, laß Du das Tanzen sein!
Pah! Mein Genie wird nur verkannt!

Der Elch ist hacke, das ist klar
Aus dem Verkehr sollt man ihn ziehn
Doch weiter sitzt er an der Bar
und alle andren Leute fliehn.

Nun steht er auf, wankt auf die Fläche
Die für das Tanzen vorgesehn
Und stampft auf ne unglaublich freche
Art 'n Solo hin - da bleibt nichts stehn.

Nicht einmal er, der große Held -
Schon geht er wieder in die Knie
Schnell schrumpft die große weite Welt
Auf Kleinstformat - ist er jetzt hie?

Der Elch erwacht am nächsten Morgen
Ihm pocht und hämmert wild der Kopf
Er macht sich mächtig große Sorgen
Ganz elend ist dem armen Tropf.

Geschunden schleppt er sich den Gang,
Die Treppe runter irgendwie
Bis Chapmans Torg am Zaun entlang
Dann stöhnt er: weiter? Never! Nie!

Die Schmerzen wollen gar nicht weichen -
Das ist mir Alles viel zu viel!
Ich werd an Bord zurück mich schleichen
Will einfach nur zurück - nach Kiel...


Anzeige