gegründet 1.4.2001
erscheint unregelmäßig
Musik, Kultur, Lob & Hudel29.09.09Von: Åke Åkesteöm

Ganz Schön Feist

Wunderbar, die neue Kluft,
auch wenn sie laut Eigenaussage
zum Schweißgestank neigt.
Wir ham nix gerochen!

… sind manchmal unsere Bildungslücken. Und ganz schön froh ist Onkel Åke, wenn er eine solche stopfen kann. Zum Beispiel diese: Hä? Ganz Schön Feist? Noch nie gehört!

Es mag daran liegen, daß man viel zu selten den WDR-Fernseh einschaltet. Es mag auch daran liegen, daß der Norden und insbesondere Kiel schwer im kulturellen Schatten zu liegen scheint, wenn man aus südlicheren Regionen der Republik hier her schaut und uns deswegen so selten mal wer aus dem Süden beglückt.

Wie dem auch sei, die drei Herren aus Göttingen sind mir jedenfalls bislang entgangen. Oder, Gott Alzheimer behüte, wieder aus dem Speicher entglitten.

Zumindest verirrte sich das Trio am 22. September in die Kieler Pumpe und bot ihr neues Programm „Klassentreffen“ dar, wie schon an den beiden Tagen zuvor im Schmidts Tivoli.

Leute, was soll ich sagen, außer: los, hingehen und los, Platte kaufen!

Der Beweis für die Anwesenheit des Elchverleihers findet sich übrigens auf der Webseite der ganzschönfeisten, da ist Onkel Åke sogar zwei mal zu bewundern.

Wer mal reinhören möchte, begebe sich zu Amazon oder zu den Gebrüdern Youtube, da gibt’s ne Menge wechzuhören und wechzulachen.

 


Anzeige