gegründet 1.4.2001
erscheint unregelmäßig
Moinmoin, Aus aller Welt12.05.09Von: Åke Moinsensen

Große Aktion: Twitter vermoint Deutschland!

Achquatsch: Europa!

 »Microblogging gefährdet Ihr Süddeutsch!« - so wird demnächst unterhalb Ihres Twitter bzw. identi.ca-Fensters gewarnt werden. Aber es ist bereits zu spät, wie sich heute, am Tag des Moinens und Moinmoinens zeigt.

»Da wird vielleicht was weggemmoint«, so ein renomierter Twitter-Experte. Als Gründe gibt der Fachmann, der lieber nicht genannt werden möchte, die Kürze und Würze eines »zünftigen« und kurzwürzigen »Moin Leudde« oder auch des beliebten »Moin Moin« bzw. »Mohoin« an.

Inoffiziellen Statistiken zufolge fließen täglich ca. 83.000 »Moins« Richtung Süden und immerhin 64.340 zurück aus dem Süden in den Norden. Dagegen fließen nur 18327 »Grüß Gott« nach Norden und 4692 zurück in den Süden.

»Eine Entwicklung, die Mut macht«, so der Experte, der noch kein Ende der Entwicklung sieht. Als nächsten Trend sagt er den Export norddeutscher Flüche und Schimpfworte voraus: »Jau, gottverdrahlicht, Düwel ook, verdammichter Schiet, genauso is dat!«


Anzeige